Palmtherapy

Veröffentlicht am 23 July, 2015

Palmtherapy Schnitt

Immer wieder werde ich darauf angesprochen, was Palmtherapy ist. Hat es mit Palmen zu tun?? Nein, überhaupt nicht!

Es bedeutet Handinnenfläche auf Englisch. Ganz einfach gesagt. Ich zitiere Dr.Moshé Zwang:"Die Hand ist wie die Tastatur eines Computers. Wenn man weiss, wo man stimulieren muss, kann man vorhersehbare Ergebnisse erzielen.“

Mit dem Einverständnis des Klienten/der Klientin, dass sie diese Angst loswerden wollen, drücke ich gezielt zwei bestimmte Punkte in der Handinnenfläche und führe ein Gespräch.

Wer kommt dann zu mir? Verschiedenste Leute mit verschiedensten Ängsten.

Ein Herr mit Höhenangst. Er konnte etwa 10 Jahre lang nicht mehr in ein Flugzeug steigen, keine Gipfelwanderungen unternehmen, Leitern besteigen oder Aussichtsplattformen betreten. Nach nur einer Sitzung Palmtherapy konnte er die Aussicht von oben geniessen!

Eine Frau mit Spinnenphobie. Nur schon der Anblick eines dieser Achtbeiners versetzte sie in Panik. Nach einer Sitzung fand sie die Tierchen gar nicht mehr so grauenerregend. Sie wurden zwar nicht Freunde, doch immerhin war die Panik weg.

Eine Frau mit Prüfungsangst. Ebenfalls nur eine Sitzung half der jungen Frau ihre Prüfung ruhig und erfolgreich zu absolvieren.

Da alle Leute verschieden sind, kann ich keine Erfolge versprechen, manchmal braucht es auch zwei Sitzungen und längere Gespräche.